Ja, bei "Was bin ich" hätte der Lachs mit Kartoffel in Dillsoße von Mountain House recht gut abgeschnitten, die meisten erkannten die Bestandteile des Gerichtes. Geschmacklich aber war unsere Testgruppe nicht zu überzeugen. Fisch schnitt generell bei den Trekkingfood-Gerichten schlechter ab, diese Mischung machte niemanden bei uns wirklich heiß auf mehr. "Schmeckt nach Dill und Geschmacksverstärkern", befand ein Tester. "Lass es bloß nicht kalt werden", riet ein anderer. Auch zum Thema Aussehen und Geruch können wir nicht viel Positives beisteuern. Vielleicht ist es aber euer Ding.

Mountain House hat dafür - entgegen der Testermeinung - auf künstliche Zusatzstoffe komplett verzichtet, das gibt die volle Punktzahl in dieser Kategorie. Das Fischgericht ist mit knapp 10 Euro eher hochpreisig. Ihr bekommt dafür viel Energie - wer das ganze Gericht schafft nimmt 554 kcal / 100 Gramm zu sich und damit 1014 kcal/Pack. Das Paket ist größer und schwerer als der Durchschnitt der Testprodukte, sollte aber dafür auch für zwei Personen reichen, es wird als 'Big Pack' angepriesen. In diesem Fall wäre das Packmaß ungleich besser zu bewerten.

Mehr Infos zu Gericht und Hersteller: http://www.mountainhouse.eu/main-meals/mountain-house-salmon-and-potato-in-dill-sauce