Eines vorweg: Ein Rucksack ist und bleibt ein Rucksack. Und selbst wenn der ein oder andere Hersteller in letzter Zeit mit noch so kreativen Namen, groß angekündigten Neuheiten des Tragesystems oder neuen Konzepten der Aufbewahrung um die Ecke kam - letztlich ist ein Trekkingrucksack ein Ausrüstungsgegenstand, bei dem man nicht mehr viel optimieren kann. Es gibt Unterschiede, klar. Aber das Trekkingrucksack-Rad neu erfinden? Das hat in den letzten Jahren niemand geschafft. Und so war es auch keine Überraschung, dass bei unserem Test 2013 keines der acht getesteten Modelle mit "DER" Innovation schlechthin um die Ecke kam. Dennoch lohnt sich ein Blick hinein, denn insbesondere bei den Tragesystemen, der Stabilität und Flexibilität unterscheiden sich die Hersteller zum Teil deutlich - dort liegen die Faktoren, die der Trekker zum Kaufentscheid für sich nutzen sollte. Und das ein oder andere Design-Highlight haben wir bei unserem Test auch entdeckt.

Acht Modelle im Test

Acht Trekkingrucksäcke für Wanderer und Trekker schickten uns die Firmen zu. Folgende Modelle sind dabei:

- Berghaus Bioflex 60+15
- Deuter Aircontact 65 + 10
- Gregory Contour 60
- Haglöfs OXO 60
- Jack Wolfskin Denali 65
- Mammut Heron Light 60+15
- Osprey Aether 70
- Vaude Terkum 65 +10l II

Mit diesen Modellen gingen wir also auf Tour. Zuvor haben wir die Größe des Hauptfaches in einer Volumenmessung ermittelt, die Rucksäcke gewogen, einige Fotos gemacht und die Features unter die Lupe genommen. Solltet ihr finden, dass unsere Volumenabgabe im Testbericht der des Herstellers deutlich widerspricht, dann liegt es daran, dass wir nur das Hauptfach, nicht alle Fächer bewertet haben.

Auf Tour dann wurde von unseren Testern das Trageverhalten überprüft und der Einsatz in der Praxis simuliert - natürlich konnten wir mit den acht Modellen nicht wochenlang auf Tour gehen, daher mussten einige kürzere Touren herhalten, um Tragesystem und die praktische Anwendung zu bewerten. Schlussendlich haben wir versucht unsere Eindrücke in den Testberichten auf den Punkt zu bringen - damit ihr im Laden den richtigen Begleiter findet.

Deutlich wurde, dass letztendlich alle Rucksäcke im Test von Fachherstellern produziert wurden und somit im Test mehr als nur befriedigend abschnitten. Kein Modell fiel aus dem Rahmen - einige Rucksäcke haben ihre Eigenheiten, aber einige ähneln sich im Design und System auch stark. Mehr lest ihr auf den Produktdetailseiten, wir wünschen viel Spaß bei der Lektüre unseren Trekkingrucksacktests 2013.