Eislawine am Mount Everest: Walter Laserer entgeht nur knapp dem Tod

bergleben.de am 11.05.2009 - 11:54 Uhr
Eislawine am Mount Everest: Walter Laserer entgeht nur knapp dem Tod © XnX GmbH
Der Extrembergsteiger Walter Laserer ist auf dem Mount Everest (8.848 m) nur knapp dem Tod entkommen. Die Gruppe um den 47-Jährigen, der als erster Österreicher die "Seven Summits" bestieg, befand sich gerade im Khumbu-Eisbruch, als eine gewaltige Eislawine die drei Bergsteiger erfasste und in die Tiefe riss. Lasserer und seine niederländische Begleiterin fielen in eine Gletscherspalte. Ihr Seil verhinderte den Absturz. Während den beiden noch rechtzeitig von Kameraden geholfen werden konnte, kam für ihren nepalesischen Sherpa jede Hilfe zu spät.

Expedition gegen Umweltverschmutzung
Berichten zufolge wird die Expedition trotz des tragischen Unglücks fortgesetzt. Und das aus gutem Grund: Hintergrund der Mount Everest-Besteigung ist der Einsatz gegen die Umweltverschmutzung des Berges. Insgesamt 40 Bergsteiger wollen dabei den von Bergtouristen hinterlassenen Müll zurück ins Tal mitnehmen.

Früher Everest-Gipfelsturm
Unterdessen wurde so früh wie selten in der Sommersaison der Gipfel des Mount Everest erreicht. Bereits am 5. Mai schafften es einige nepalesische Sherpas, die den Berg mit Fixseilen für den Ansturm von Bergsteigern aus aller Welt rüsteten, auf den Gipfel.

Mehdi Etemadfar verunglückt
Neben der Katastrophe auf dem Mount Everest berichtet mounteverest.net von einer weiteren Tragödie im Himalaya. Vermutlich ist der iranische Bergsteiger Mehdi Etemadfar auf seinem Weg zum Gipfel des Dhaulagiri (8167 m) ums Leben gekommen. Zum Zeitpunkt seiner Gipfelbesteigung herrschten schlechte Wetterbedingungen. Andere Bergsteiger vermuten, dass dem Iraner bei einer Höhe von etwa 8100 m der eisige Hang zum Verhängnis wurde.

Besteigung des Kangchenjungas
Die diesjährige Erstbesteigung des Kangchenjunga (8.586 m) gelang in der vergangenen Woche dem Koreaner Eun-sun. Bis zum jetzigen Zeitpunkt gibt es zu seinem Abstieg allerdings keine Informationen.

ANZEIGE

ANZEIGE