Dachstein Xtreme 2008: Streckenänderungen beschlossen

bergleben.de am 28.03.2008 - 13:49 Uhr
Seit 2006 ist die Kombination "Dachstein" und "Schladming" der Hintergrund für den härtesten Wettkampf der Ostalpen, dem Dachstein Xtreme. In der Sportart Wettkampf- Skibergsteigen findet am 29. März 2008 das Rennen am Dachstein statt. Wer sich hier traut mitzumachen und auch noch das Ziel erreicht, der kann getrost die Tourenski- Saison abhaken, denn „härter kann’s nicht mehr werden“.


Härtestestes Rennen der ASTC-Serie
Über 2.200 Höhenmeter werden die weltweit besten Touren- Athleten durch die Rinnen der Dachstein Südwand, über Klettersteige, durch Tunnel und über den Dachsteingipfel mit 2.995 Metern geführt. Rund 30% der Höhenmeter müssen sich die Athleten an Fixseilen sichern. Meist mit Steigeisen an den Füßen und den Skiern auf dem Rücken, machen sich die Sportler auf, um die schwere Strecke zu meistern. Die wundervolle Natur und der herrliche Ausblick versüßen zwar den Einsatz, bringen aber keine wirkliche Ertleichterung für die Sportler. Als Abschluss der Tortur wartet eine Abfahrt über 1.150 Höhenmeter im freien Gelände auf die geschwächten Muskeln der Skibergsteiger.

Struktur und Organisation
Nach zwei höchst erfolgreichen Jahren ändert sich einiges an der Struktur des Rennens: Start und Ziel werden erstmals an die Talstation der Dachstein Südwand verlegt, um für den Zuschauern ideale Einblicke zu ermöglichen. Es gibt nun auch eine neue "kurze" Strecke, die nur über 1.150 Höhenmeter führt und den Dachstein-Gipfelgrat auslässt, dennoch müssen die Athleten alpine Meisterleistungen vollbringen, um den Anforderungen gerecht zu werden. Der bekannte Extremtriathlet Wolfgang Erhart, der neuerdings das Organisationsteam verstärkt, erklärt die Neuerungen: "Wir haben uns intensiv mit unserem Rennen auseinandergesetzt. Dass es international schon nach nur zwei Jahren unter Sportlern einen hervorragenden Ruf hat, freut uns sehr. Jetzt gehen wir aber daran, das Dachstein Xtreme auch für Medien, Zuschauer und ein breiteres Publikum zu öffnen. Wir wollen diese Veranstaltung rund gestalten und als absoluten Höhepunkt der Skibergsteiger in Österreich etablieren. Dass wir über den nationalen Verband ASKIMO die Bewerbung für die Weltmeisterschaft im Skibergsteigen 2012 beim internationalen Verband UIAA eingereicht haben, ist die logische Konsequenz unserer Bemühungen."

Baumaßnahmen
Es tut sich also einiges am Dachstein und in Schladming, demnächst werden wieder die Männer von acht Ortsstellen der Bergrettung rund um den Dachstein, etwa 20 Bergführer und dutzende Helfer wochenlang unterwegs sein. Sie bauen mit den 2.500 Metern Fixseilen, 500 Bandschlingen, 400 Karabinern, 900 Markierungsstangen und 5.000 Trittstufen nicht nur eine Wettkampfstrecke mit internationalem Format, sondern auch an der alpinen Zukunft des "Dachsteins und Schladmings".

Fakten des Dachstein Xtreme: Streckenänderungen wegen Neuschnee
Aufgrund der erhbelichen Neuschneemengen in den vergangenen Tagen musste die Strecke des Dachstein Xtreme verändert werden. Neu:
- Kurze Strecke (1.400 Höhenmeter, 12,4 Kilometer)
- Lange Strecke (1.960 Höhenmeter, 16,9 Kilometer)
- Es werden die etwa 150 weltbesten Athleten erwartet, um sich auf der Wettkampfstrecke am Dachstein messen. Für Zuschauer ist die Strecke bestens geeignet, denn von der Seilbahn oder dem Dachstein Skywalk ergeben sich wunderbare Einblicke ins Wettkampfgeschehen.
- Infos zum Rennen finden sich auf der Webseite www.astc.at

Der Zeitplan des Dachstein Xtreme:
Freitag, 28.3.08
- 8:00 Uhr: Materialcheck und Akkreditierung in Schladming
- ab 19:00 Uhr: Athleten- und Coachbriefing in Schladming
- ab 20:30 Uhr: DREI Pastaparty in Schladming

Samstag, 29.3.08
- ab 7:00 Uhr Nachnennungen bei der Talstation der Dachstein Südwandbahn
- 10:00 Uhr: Start bei der Talstation der Dachstein Südwandbahn
- ab 12:30 bis 15:00 Uhr: Zieleinläufe und Siegerehrungen bei der Talstation der Dachstein Südwandbahn

Sonntag, 30.3.08 (Ausweichtag! Die Programme von Samstag und Sonntag können wetterbedingt getauscht werden!)
- 10:00 Uhr: Start zu einem 4er- Staffelrennen bei der Bergstation der Dachstein Südwandbahn
- ab 11:00 Uhr: Zieleinläufe und Siegerehrungen des Staffelbewerbes.

Die Sportart Skibergsteigen:
Wird international von mindestens 6.000.000 Menschen betrieben, Wettkämpfe werden in registrierten 36 Staaten der Welt abgehalten. In Österreich gibt es rund 500.000 Skibergsteiger, davon etwa 1.700 Wettkämpfer, die bei etwa 55 inländischen Wettkämpfen antreten können. Skibergsteigen wächst rasant mit 10 – 20% p.a. in der Verkaufszahlen des Handels. Derzeit werden Welt- und Kontinentalcups sowie Welt- und Europameisterschaften abgehalten. Die Aufnahme bei Olympia 2018 ist das erklärte Ziel des internationalen Verbandes UIAA.

Quelle:
Pressemeldung Karl Posch

ANZEIGE

Frage
In welcher Klettersituation fühlt ihr euch am besten?

Klettern auf Facebook

ANZEIGE