"Lift & Bike Giro" für Mountainbiker: Bequem bergauf, spektakulär talwärts

bergleben.de am 24.04.2009 - 12:47 Uhr
© flickr_Francois Schnell
Spektakulär, manchmal auch grenzüberschreitend, aber immer mit großartiger Naturkulisse – darauf dürfen Mountainbiker in der Region Nassfeld - Hermagor - Pressegger See zählen.

Der Millennium-Express, die längste Kabinenbahn der Alpen
"Lift & Bike Giro" nennt sich das spektakuläre Programm, welches das Herz der Mountainbiker höher schlagen lässt: Mit dem Rad geht es mit dem Millennium-Express, der längsten Kabinenbahn der Alpen, vom Gailtal hinauf auf die Madritsche auf 1.919 Meter Seehöhe – das Sportgerät reist gratis mit. Nach dem gemütlichen Anstieg schwingt sich der Mountainbiker in seinen Sattel, um auf einer der längsten Abfahrtsstrecken der Alpen genau gemessene 11,7 Kilometer bergab zu radeln. Für die Tour, die überwiegend auf Schotterstraßen rund 900 Höhenmeter überwindet, ist Kondition, vor allem in den Oberarmen, gefragt. Übrigens, auch Jugendlichen macht die rasante Fahrt auf der spektakulären Rekordstrecke Spaß. Wem talwärts der Sinn nach Stärkung steht, kehrt auf der Rudnig- oder der Tröpolacher Alm ein.

Tipps & Tricks vom Profi
Nicht zufrieden mit der eigenen Technik? Hier kann ein Training Abhilfe schaffen. Erfahrene Bike-Guides der Sportschule an der Talstation des Millennium-Express zeigen Tipps und Tricks, die Sportgerät und Körper auch im schwierigen Gelände zusammenschweißen.

Bahn frei für Spontanität: An der Talstation "Millennium-Express" und auf der Madritsche im neuen KofelCenter stehen für Kurzentschlossene hochwertige Leih-Räder zur Verfügung, die im Tal zurückgegeben werden, aber auch fürs Biken über die Hochalmen zum Einsatz kommen können. Top moderne Mountainbikes, samt Helm, lassen sich übrigens bei vielen örtlichen Sporthändlern mieten. Dazu gibt’s einen detaillierten MTB-Guide mit den Streckenbeschreibungen für über 800 km markierte MTB-Strecken.



"Senza confini" über die Alpen
Hermagor bzw. das Gailtal gelten als guter Ausgangspunkt für gemütliche, aber auch selektive Touren in die Karnischen Alpen. Wem aber Biken im Süden Österreichs nicht genügt, bucht eine fünftägige Mountainbiketour der Marke "Alpe-Adria": Von Hermagor im Gailtal geht es mit einem Bike-Führer über die Karnischen Alpen und dann immer abseits der Straßen durch Slowenien und das Friaul bis an die Adria. Das Gepäck reist im Mannschaftsbus jeweils zum Etappenziel voraus. Etwas härter versprechen die Alpen-Adria-Bike-Touren zu werden. In Ganztagesetappen werden knackige Anstiege und rasante Abfahrten gemeistert. Auch hier ist die Barriere der Karnische Alpenkamm, das Ziel die Adria.

Kopfüber in den See – das erfrischt
Nach den herausfordernden Touren durch die Karnischen Alpen erfrischt ein Sprung ins prickelnde Nass des Pressegger Sees. In den angenehm temperierten Fluten dieses Badesees (bis 28°) lässt es sich noch ein paar entspannende Runden schwimmen, bevor die Sonne untergeht.
Loading...

ANZEIGE

Mountainbike Bilder

Screenshot Vertrider Steep Screenshot Vertrider Steep Screenshot Vertrider Steep Screenshot Vertrider Steep

ANZEIGE