Diese Webseite verwendet Cookies. Klickt auf den folgenden Button für weitere Informationen! Datenschutz
Ok

Wandern in Deutschland: Das sind die schönsten Wandersteige des Landes

20. Februar 2017 | Hans-Werner Rodrian

News Regionen: Bayerischer Wald, Bayern, Deutschland, Ferienregion Oberhof, Rhön, Schwarzwald, Thüringen, Thüringer Wald

Die Markierung des Goldsteigs - ©Tourismusverband Ostbayern e.V.

Die Markierung des Goldsteigs

Copyright: Tourismusverband Ostbayern e.V.

Durch stille Wälder und über aussichtsreiche Höhen: Fernwandern liegt voll im Trend. Mehr als die Hälfte der Deutschen kann sich dieses Jahr einen Wanderurlaub vorstellen. Und immer mehr bleiben dabei nicht nur in der Ebene. Nein, sie suchen das Auf und Ab, das einen Aktivurlaub erst so richtig attraktiv macht. Wir stellen die acht schönsten Fernwanderwege vor, die den Begriff "Steig" bereits im Namen tragen.

Rennsteig: Der Erste

Er ist das Vorbild für alle andern. Deutschlands ältester und berühmtester Steig schlängelt sich auf 168 Kilometern von Eisenach bis Blankenstein über den Kamm des Thüringer Walds. Einst Handels- und Kurierweg, wurde der Rennsteig bereits zu Goethes Zeiten zum Wanderdorado. Heute lässt sich der mit einem weißen "R" markierte Weg in acht Tagesetappen bewältigen. Die attraktivste Etappe über 37 Kilometer wird heute auch allein für sich als Sechs-Kuppen-Steig vermarktet. Zwischen Neuhaus am Rennweg, Lauscha und Steinach wandert man da durchs sanft gewellte thüringische Schiefergebirge. Schiefergedeckt sind auch die silbrig glänzenden Kirch- und Hausdächer der Dörfer am Wegesrand. Übrigens: Den Namen Rennsteig wörtlich nehmen 15000 Starter beim Rennsteiglauf am 25. Mai, dem größten Cross-Country-Lauf Europas.

Rennsteig: Regionalverbund Thüringer Wald, Zellaer Markt 01, 98544 Zella-Mehlis, Tel. 03682/47769-20, www.thueringer-wald.com

Rheinsteig: Der Weinselige

Famose Ausblicke in ein Welterbe. 320 Kilometer und 23 Etappen lang ist der Rheinsteig von Wiesbaden nach Bonn. Lohn der Kraxelei entlang der steilen Ufer ist immer wieder der Blick auf sattgrüne Rebhänge, berühmte Burgen und weit hinab ins Rheintal. Wer wenig Zeit hat, der macht zumindest die Königsetappe mit Burg Katz und dem sagenumwobenen Loreleyfelsen. Ebenfalls nicht verpassen darf man die geheimnisvolle Ruppertsklamm. Mit ihren mächtigen Felsen und Farnen beginnt sie kurz hinter Lahnstein an der B260. Der wildromantische Weg mit kleinen Brücken und Felsvorsprüngen ist nur 1,5 km lang, hat es aber mit 235 Höhenmetern in sich.

Rheinsteig: Rheinsteig-Büro c/o Romantischer Rhein Tourismus GmbH, Loreley Besucherzentrum, 56346 St. Goarshausen, Tel. 06771/959380, www.rheinsteig.de

Bilder

Alle anzeigen


Goldsteig: Der Untergärige

Nord oder Süd? Mit seinen zwei Routen und zusammen 660 Kilometern ist der Goldsteig im Bayerischen Wald Deutschlands längster Fernwanderweg. Bergfexe nehmen natürlich die Nordroute über acht Tausender und den Nationalpark. Die schönste Teilstrecke haben aber sowieso beide Varianten gemeinsam: Sie führt von Falkenberg nach Neustadt an der Waldnaab durchs Naturschutzgebiet Waldnaabtal mit seinem zwölf Kilometer langen Canyon. 40 Meter hoch steigen dort die Granitfelsen links und rechts des Flüsschens auf. Und danach probiert man in Neustadt oder Windischeschenbach natürlich einen "Zoigl", das untergäriges Hausbier, das es nur in dieser Gegend gibt.

Goldsteig: Tourismusverband Ostbayern e.V., Im Gewerbepark D04, 93059 Regensburg, Tel. 0800/1212111, info@ostbayern-tourismus.de, www.goldsteig-wandern.de

Rothaarsteig: Der Künstlerische

Auf dem Weg der Sinne. Der Rothaarsteig war vor 15 Jahren der erste ganz bewusst inszenierte deutsche Wanderweg. Entlang der mittelschweren Route von Brilon im Hochsauerland bis Dillenburg am Fuß des Westerwalds gibt es eigens entworfene Waldliegen zum Ausruhen und Vesperinseln für die Rast. Auf der 154 Kilometer langen Wanderung durch die waldreiche Mitte Deutschlands kommt man vorbei an den Quellen von Ruhr, Sieg und Lahn. Höhepunkte des Rothaarsteigs im Wortsinn sind der Langenberg (843 Meter) und der Kahle Asten (841 Meter). Ein echter Hit ist die Erlebnisstation "Ökosystem Wald" bei Bad Berleburg. Dort locken das Kunstwerk "Land Art" aus um einen riesigen Fels platzierten Fichtenstämmen und gleich danach die 40 Meter lange Rothaarsteig-Hängebrücke.

Rothaarsteig: Rothaarsteigverein, Johannes-Hummel-Weg 2, 57392 Schmallenberg, Tel. 01805/154555, www.rothaarsteig.de



Weiter mit den acht schönsten Wandersteige Deutschlands

Werbung

Newsletter

Hier kannst du dich für unseren Bergleben.de-Newsletter anmelden!

Umfrage

Werbung

Bergleben auf Instagram