Diese Webseite verwendet Cookies. Klickt auf den folgenden Button für weitere Informationen! Datenschutz
Ok

"New Dimensions" Roadshow: US-Kletterstar Chris Sharma kommt nach Deutschland

27. Februar 2012 | bergleben.de

Chris Sharma Roadshow 2012 - ©www.boulder-masters.com

Chris Sharma Roadshow 2012

Copyright: www.boulder-masters.com

Der 30-jährige Kalifornier Chris Sharma schreibt seit Mitte der 90er Jahre weltweit Klettergeschichte und hinterlässt bis heute deutliche Spuren in sämtlichen Disziplinen dieser vielfältigen Extremsportart - vom Bouldern über das Deep Water Soloing bis hin zum Sportklettern. Nach seinem Kurzbesuch im Jahr 2011 kommt Chris auch 2012 wieder nach Deutschland - und das schon bald!

Meilensteine im neunten Franzosengrad

In seiner atemberaubenden Multivisionsshow „New Dimensions“ gibt Sharma Einblicke in seine bisherigen Highlights, seine jüngsten Errungenschaften und Projekte am Fels sowie erste Informationen auf kommende Vorhaben: Dies reicht von „First Round First Minute“ und „Fight or Flight“, zwei weiteren Meilensteinen in dem von ihm als ersten Menschen bezwungenen 12. Kletterschwierigkeitsgrad (franz. 9b) über interessante Einblicke in aktuelle Kletterdimensionen aus seiner Wahlheimat Katalonien bis hin nach China. Darüber hinaus blickt Sharma auf weitere neue Kletterprojekte in diesem Jahr - etwa die Erkundung großer exotischer Mehrseillängen-Wände. Natürlich lässt er das interessierte Publikum an seinem Leben, seinen Gedanken sowie an seiner Kletterphilosophie teilhaben.

Bilder

Alle anzeigen


Chris Sharma Deutschland Roadshow 2012

Nun kommen speziell alle süddeutschen Kletter- und Outdoor-Fans in den Genuss, diese „Kletter-Ikone“ live zu erleben. Die Tour-Orte und -Termine der großen Chris Sharma Deutschland Roadshow 2012:
• 23. März, München boulderwelt / Friedenstr. 22a, 81671 München
• 24. März, Kempten kultBOX / Kotterner-Straße 64, 87435 Kempten
• 25. März, Garmisch-Partenkirchen Kongresszentrum/Richard-Strauss-Saal, Richard-Strauss-Platz 1, 82467 Garmisch-Partenkirchen
• 26. März, Freiburg Bürgerhaus Seepark / Gerhard-Hauptmann-Str. 1, 79110 Freiburg

Veranstaltungsbeginn ist jeweils 20 Uhr (Einlass ab 19 Uhr) - der Vortrag ist in englischer Sprache.

Zusätzlich wartet eine Vielzahl attraktiver Sachpreise und Give-Aways aller Tour-Partnerunternehmen auf die Zuschauer an jedem Veranstaltungsort!

Ticketpartner

Tickets für alle vier Roadshow Städte gibt es ab sofort online exklusiv bei www.bergfreunde.de oder für den jeweiligen Veranstaltungsort direkt bei folgenden lokalen Partnern:

• München: boulderwelt / Friedenstr. 22a, 81671 München, www.boulderwelt.de; Sport Schuster / Rosenstraße 1-5, 80331 München, www.sport-schuster.de
• Kempten: Bergsport Maxi / Klostersteige 2, 87435 Kempten, www.bergsport-maxi.de
• Garmisch-Partenkirchen: Alpinsport Basis / Sonnenstraße 12, 82467 Garmisch-Partenkirchen, www.alpinsport-basis.de
• Freiburg: Adventure Company - ADCO / Bertoldstrasse 54, 79098 Freiburg, www.outdoorshop.de

Weitere Infos zur Chris Sharma Deutschland Roadshow 2012 unter: www.boulder-masters.com.

Hintergrund - Sharma Highlights

Bis zum heutigen Tag wartet der Ausnahmenathlet und Wahl-Katalane Chris Sharma mit einer einzigartigen Kletter-Vitae auf, die seinesgleichen sucht: Im Alter von 12 Jahren beginnt er mit dem Klettersport, verlässt kurz darauf die Schule, wird Profi und widmet sein Leben frühzeitig seinem Traum, dem Klettern. Bereits zwei Jahre später gewinnt er bereits die US-Boulder Meisterschaften.

Mit 15 Jahren gelingt ihm mit der Erstbegehung „Necessary Evil“ die damals härteste Route in den USA und eine der damals schwierigsten Sportkletterrouten der Welt im 11. Grad

1999 setzt er in den kalifornischen Buttermilks Zeichen mit der Erstbegehung des ersten Boulders im Grad 8a+/V12 namens „Mandala“.

Im Jahr 2001 klettert er als erster Mensch mit der Route „Biographie“ im französischen Ceuse den obersten 11. Schwierigkeitsgrad (franz. 9a+).

2006 pusht er mit „Es Pontas“ auch das Limit in Form der bis heute schwierigsten und unwiederholten Deep Water Solo Route der Welt - dem seilfreien Klettern über Wasser - in Mallorca/Spanien

Ein weiterer Meilenstein gelingt Sharma schließlich 2008 und 2009, als er mit „Jumbo Love“ in Nevada/USA sowie mit „Golpe de Estado“ und „Neanderthal“ in seiner Wahlheimat Damit hat er als erster Kletterer weltweit den 12. Schwierig-keitsgrad (franz. 9b) etabliert und diese Dimension mit „First Round First Minute“ und „Fight or Flight“ in 2011 manifestiert.

Stefan Koch / boulder-masters.com





Werbung

Newsletter

Hier kannst du dich für unseren Bergleben.de-Newsletter anmelden!

Umfrage

Werbung

Bergleben auf Instagram