Die Eröffnung der IGA Berlin (Internationale Garten Ausstellung) am 13. April gab zugleich den Startschuss für die Ausstellung „Klettergärten der Welt“, initiiert vom Seilbahnhersteller Leitner ropeways und umgesetzt von Vertical-Life aus Südtirol.

Sechs Monate lang beherbergt die Seilbahnstation „Gärten der Welt“, die Teil der IGA Berlin ist, den Ausstellungsraum auf rund 300 Quadratmetern. Auf großflächigen Fotowänden sind spektakuläre Gebiete, atemberaubende Landschaften und beeindruckende Persönlichkeiten aus der Kletterwelt zu bestaunen. Der Besuch der Ausstellung ist im IGA-Ticket inkludiert.

In Zusammenarbeit mit Kletterern und Fotografen aus aller Welt hat Vertical-Life Bilder und Videos zusammengetragen, um Einblick in insgesamt 129 international bedeutende Destinationen zu geben. Darüber hinaus geben echte Felsproben aus aller Welt ein Gefühl für verschiedenste Gesteinsarten und Griffformen. Ein wichtiger Teil der Ausstellung ist den Erschließern von Klettergärten gewidmet: Dani Andrada, Fred Nicole, Arnaud Petit, Chris Sharma und Nasim Eshqi gehören zu jenen kreativen Freigeistern, die mit großer Leidenschaft neue Routen und Felswände erschließen.

Ein kleines Highlight ist das „Rock Selfie“: An dieser Installation haben die Besucher der IGA Berlin die Gelegenheit, sich für einen kurzen Moment selbst wie ein Kletterer an einer hohen Felswand zu fühlen und ein Foto davon als Erinnerung mit nach Hause zu nehmen.

Wo? IGA Berlin, Blumberger Damm, Seilbahnstation “Gärten der Welt”

Wann? 13. April bis 15. Oktober 2017, täglich von 9:00 bis 20:00 Uhr

Webseite: www.klettergaerten-der-welt.com


IGA - Klettergärten der Welt // Climbing gardens of the World from Vertical Life on Vimeo.