Diese Webseite verwendet Cookies. Klickt auf den folgenden Button für weitere Informationen! Datenschutz
Ok
Markgräflerland
Copyright: Erich Spiegelhalter/STG
Mit rund 11.400 Quadratkilometer Fläche ist die Ferienregion Schwarzwald "riesig". Knapp die Hälfte davon macht das Mittelgebirge aus, das der Region den Namen gibt. Es ist etwa 200 Kilometer lang und 60 Kilometer breit. Das größte Mittelgebirge Deutschlands steht für so unterschiedliche Naturlandschaften wie den waldreichen Norden, den mittleren Schwarzwald mit seinen breiten Wiesentälern und den mit weiten offenen Flächen bis auf 1.493 Meter ansteigenden Süden. Mit 70 Gipfeln über 1.000 Meter Höhe ist die Ferienregion Schwarzwald landschaftlich sehr vielfältig. Doch auch die fruchtbare Rheinebene und die Weinbauregionen Markgräflerland, Kaiserstuhl, Tuniberg und Ortenau im Westen gehören zum Feriengebiet. Im Osten erstreckt es sich ins Heckengäu bis an Nagold und Neckar und auf die Hochfläche der Baar am Übergang zur Schwäbischen Alb.

Der Schwarzwald hat viele Gesichter und bietet völlig unterschiedliche Möglichkeiten. Ob Wandern, Radfahren, Wellness, Abenteuererlebnisse oder Entspannung - das Freizeitangebot ist riesig. Ursprünglich, kontrastreich, entspannend, herausfordernd sind die Landschaft, die Menschen und das Angebot.

Mehr als 23.000 Kilometer Wanderwege sind im Schwarzwald ausgezeichnet. Schon 1900 wurde vom Schwarzwaldverein der legendäre „Westweg“ über 285 Kilometer von Pforzheim im Norden über die schönsten Schwarzwaldhöhen nach Basel im Süden angelegt und beschildert. 2007 erhielt der Westweg als erster Fernwanderweg in Baden-Württemberg die Auszeichnung „Qualitätsweg Wanderbares Deutschland“.
Im Jahr 2008 sind zwei weitere Qualitätswege zum Wanderangebot im Schwarzwald hinzugekommen. Auf dem 118 Kilometer langen „Schluchtensteig“ im Süden führen die Etappen durch fünf Schluchten und über wunderschöne Aussichtspunkte. Seen und Wasserfälle, dichte Nadelwälder und Panoramastrecken faszinieren auf dem 84 Kilometer langen „Seensteig“ im Norden bei Baiersbronn. 2011 wurden der 100 Kilometer lange „Renchtalsteig“ ab und bis Oberkirch sowie der 108 Kilometer lange „Zweitälersteig“ ab und bis Waldkirch mit dem Gütesiegel „Qualitätsweg Wanderbares Deutschland“ ausgezeichnet. Auch der „Lauterbacher Wandersteig“ und der „Geroldsecker Qualitätsweg“, beide rund 35 Kilometer lang, gehören mittlerweile zum ausgezeichneten Wanderangebot der Region.

Besonders beliebt ist der Schwarzwald aber auch bei Radfahrern und Mountainbikern. Mit der Trans Schwarzwald ist die Region Heimat eines der größten MTB-Rennen in Deutschland. 16 Fernradwanderwege kreuzen oder queren den Schwarzwald. Sportlich geht es auf den gut 8500 Kilometer einheitlich ausgeschilderten MTB-Wegen zur Sache. Wer mal einen richtigen Bike-Urlaub unternehmen möchte, dem sei der 500 Kilometer lange "Bike Crossing Schwarzwald" ans Herz gelegt. Die ausgeschilderte Mountainbike-Route führt von Pforzheim im Norden nach Bad Säckingen im Süden, berührt 38 Ferienorte und ist so angelegt, dass man sie in beliebigen Tagesetappen angehen kann. Mehr als 16.000 Höhenmeter sind zu treten - Kondition sollte man also mitbringen. Fahrtechnik lässt sich in Bike-Parks wie in Bad Wildbad im nördlichen, Bad Rippoldsau-Schapach im mittleren und Todtnau im südlichen Schwarzwald üben. Interessant für E-Biker: Mehr als 200 „E-Bike-Tankstellen“ bilden ein flächendeckendes Netz und ermöglichen ausgedehnte Touren. Eine Karte mit den Adressen der Lade-, Akkuwechsel- und E-Bike-Verleihstationen ist bei Schwarzwald Tourismus erhältlich.

Wer sich nicht wandernd oder radfahrend in seinem Sommerurlaub fortbewegt, der findet im Schwarzwald dennoch viele Aktivitäten. Über 20 Golfplätze gibt es, viele Museen von A bis Z (Vom Apothekermusuem bis hin zum Zentrum für Kunst und Medientechnologie), Hochseilgärten und Kletterfelsen, Freizeitparks (der Europa-Park Rust ist der größte Freizeitpark Europas), Bergwerke, Sommerrodelbahnen, Naturerlebnispfade oder Tierparks - für Groß und Klein bietet der Schwarzwald genug Erlebnisse, um einen spannenden Sommerurlaub zu erleben.

Schwarzwald - Touren & Aktivitäten (19)

Bikepark Bad Wildbad

Bikepark Bad Wildbad

Im Jahr 2000 wurde auf dem Hausberg von Bad Wildbad, dem Sommerberg, der Conti Bikepark errichtet. Die Bergbahn und die beiden Sch..

Bikepark Todtnau

Bikepark Todtnau

Der Bikepark Todtnau war einer der ersten Mountainbikeparks in Deutschland. Auf seinen Strecken fanden schon viele deutsche und in..

Bikepark Wolfach

Bikepark Wolfach

Der Bikepark Wolfach lockt seit Jahren bei schönem Wetter Sportler aus Nah und Fern an. Er entstand 2002 auf Initiative von Thomas..

Bildstein-Riesenbühl

Bildstein-Riesenbühl

Von Aha geht es steil bergauf. Eine wunderschöne Aussicht vom Bildstein aus, über den Schluchsee entschädigt für die Anstrengungen..

Bähnleweg Neustadt-Bonndorf

Bähnleweg Neustadt-Bonndorf

Eine Leichte Tour auf der alten Bahntrasse zwischen Neustadt, Lenzkirch und Bonndorf. Die Tour beginnt beim Sporthaus Ski Hirt in ..

Orte in der Region Schwarzwald

Villingen-Schwenningen - ©Villingen-Schwenningen

Villingen-Schwenningen

Villingen-Schwenningen ist mit Sicherheit eine der spannendsten Städte im ganzen Land. Mit seinen 82.000 Einwohnern hat das Oberzentrum alles zu bieten, was man sich von einer traditionsbewusst aufstrebenden Stadt wünscht: ein reichhaltiges Kultur- und Freizeitangebot, eine intakte Infrastruktur, ein ausgezeichnetes Bildungssystem und eine wunderschöne Landschaft.

Todtnau - ©Schwarzwald

Todtnau

Im Todtnauer Ferienland, Im Herzen des Naturparks Südschwarzwalds. Hier zwischen Feldberg und Belchen den höchsten Bergen im Schwarzwald, auf Höhen zwischen 600 und 1490 m, im Dreiländereck zwischen Elsaß und Schweiz, erwarten Sie ursprünglicher Schwarzwald, intakte Landschaft, gesundes Klima und idyllische Orte.

Todtmoos - ©Schwarzwald

Todtmoos

Tief im Südwesten Deutschlands erstreckt sich eine Urlaubslandschaft, die sich ihren ursprünglichen Charme erhalten hat - der Naturpark südlicher Schwarzwald. In seiner Mitte, umgeben von lieblichen Tälern, wilden Schluchten und sanften Bergrücken, liegt der heilklimatische Kurort Todtmoos mit seinen dreizehn Ortsteilen.

Titisee - ©Schwarzwald

Titisee-Neustadt

Der Ortsteil Titisee von Titisee-Neustadt liegt am Nordufer des Titisees, im Osten des Feldbergs im Schwarzwald in 780 bis 1192 Meter Höhe. Der Ortsteil Neustadt befindet sich fünf Kilometer östlich davon. Die Stadt liegt an einem kleinen Fluss, der als Seebach vom Bärental kommend den Titisee speist, als Gutach (gute Ach) aus diesem fließt und östlich des Stadtteils Neustadt als reißender Fluss Wutach.

seebach - ©Schwarzwald

Seebach

Der badische Kurort Seebach zählt mit seiner reizvollen Naturlandschaft zu den schönsten Dörfern des Schwarzwaldes. Im Laufe der letzten zwei Jahrhunderte haben sich um die ortsbildprägenden Fachwerkbauernhöfe zahlreiche Kleinsiedlungen (Zinken) gebildet. Ein ansprechendes Dorfzentrum entstand um die öffentlichen Bereiche Kirche, Schule und Rathaus.

Schonach - ©Schwarzwald

Schonach

Inmitten der wildromantischen Landschaft des Schwarzwaldes liegt das lebendige Städtchen Triberg mit seinen Ortsteilen Nußbach und Gremmelsbach. Hier gibt es viel zu erleben: das Schwarzwaldmuseum bietet auf über 1600 qm einen einmaligen Augen- und Ohrenschmaus. Die barocke Kirche mit dem reizvollen Mesnerhäuschen und der prachtvolle holzgeschnitzte Rathaussaal stellen Meisterwerke dar.

Schluchsee - ©Schwarzwald

Schluchsee

Direkt am größten Schwarzwaldsee liegt auf 930 bis 1300 Meter der gleichnamige heilklimatische Kurort Schluchsee. Verkehrsgünstig in malerischer Kulisse gelegen, ist der Schluchsee nicht nur seit Jahren einer der saubersten Badeseen, sondern das Wassersportzentrum des Schwarzwaldes. Der Schluchsee ist ein Stausee bei St. Blasien südöstlich des Titisees.

Pforzheim - ©Schwarzwald

Pforzheim

Eingebunden in den Schwarzwald, umgeben von Kraichgau und Stromberg, liegt Pforzheim, die Goldstadt, das Zentrum der Deutschen Schmuck- und Uhrenindustrie. In zahlreichen Museen und Einrichtungen können die Besucher die Schmuck- und Uhrenstadt hautnah erleben, so zum Beispiel im Schmuckmuseum Pforzheim im Reuchlinhaus mit seiner in der Welt einzigartigen Sammlung von Originalen.

Oberried - ©Schwarzwald

Oberried

Die Gemeinde Oberried hat Ende Oktober 2006 den deutchlandweit ersten Berg-Naturfriedhof eröffnet. Der Ort der Beisetzung heißt Ruheberg Schwarzwald/Oberried. Dort, im Bergwald auf über 1000m Höhe können Menschen aus der Region oder solche mit einem besonderen regionalen Bezug Urnengrabplätze oder auch einen kompletten Friedhain für sich oder ihre Familie erwerben.

Münstertal - ©Schwarzwald

Münstertal

Traditionelle Bauernhöfe mit den typischen, lang nach unten gezogenen Walmdächern liegen ruhig in die Natur eingebettet – eine Oase für Naturliebhaber. Der Belchen ist dabei eines der markanten Wahrzeichen des Münstertales. Mit seinen 1.414 m.ü.M. trohnt er als einer der höchsten Berge im Schwarzwald alles überragend über dem Tal.

Hinterzarten - ©Schwarzwald

Hinterzarten

Hinterzarten liegt nahe beim Titisee im Südschwarzwald, und ist ein touristisches Zentrum, das über das Wandern, Wellness- und Gesundheitsangeboten, Sportmöglichkeiten sowie Familienprogramme ein umfangreiches Angebot für seine Gäste bietet. Hier, 845 Meter hoch auf der Paßhöhe zwischen Höllental und Titisee, liegen schöne Schwarzwälder Einzelhöfe, deren Geschichte bis ins 15. Jahrhundert zurückreicht.

Furtwangen - ©Schwarzwald

Furtwangen

Furtwangen und seine Stadtteile Linach, Neukirch, Rohrbach und Schönenbach sind einmalig gelegen und von herrlicher Landschaft umgeben: ein reizvolles Urlaubsgebiet mitten im Schwarzwald. Furtwangen selbst ist mit dem Prädikat "Erholungsort" ausgezeichnet worden, der Stadtteil Neukirch erhielt das Prädikat "staatlich anerkannter Luftkurort". Die intakte Schwarzwaldnatur und das große Freizeitangebot erfreuen sich gleichermaßen.

Freiburg - ©Schwarzwald

Freiburg

Freiburg, die sonnige Schwarzwaldmetropole, die 'Hauptstadt des Schwarzwaldes', liegt im Dreiländereck zu Frankreich und der Schweiz. Mit über 200.000 Einwohnern, davon etwa 30.000 Studenten, bietet Freiburg eine Vielzahl an kulturellen Angeboten, verschiedene Theater, Konzerte, Museen und historische Bauwerke. Der Schwarzwald ist trotzdem direkt vor der Haustür.

Feldberg - ©Schwarzwald

Feldberg

Mit 1.493 m ist der im Südschwarzwald liegende Feldberg der höchste Berg in Baden-Württemberg und damit ebenfalls im Schwarzwald. Der Feldberg ist ebenso die höchste Erhebung aller deutschen Mittelgebirge.[1] Außerdem ist der Feldberg der Namensgeber der dazugehörigen Gemeinde Feldberg. Der Feldberg liegt südöstlich von Freiburg im Breisgau, umgeben von Hinterzarten, Titisee, Menzenschwand, Berna und Todtnau .

Donaueschingen - ©Schwarzwald

Donaueschingen

Donaueschingen ist eine Stadt im Südwesten Baden-Württembergs. Sie ist nach der etwa 13 km nördlich gelegenen Kreisstadt Villingen-Schwenningen die zweitgrößte Stadt des Schwarzwald-Baar-Kreises und ein Mittelzentrum für die umliegenden Gemeinden. Bis 1973 war Donaueschingen Kreisstadt des Landkreises Donaueschingen und gehört seitdem zum Schwarzwald-Baar-Kreis.

Breitnau - ©Schwarzwald

Breitnau

Breitnau, ein kleiner Ort mit rund 1900 Einwohnern, liegt abseits vom Massentourismus - jedoch zentral zu den bekanntesten Ferienorten und Sehenswürdigkeiten des Hochschwarzwaldes. Entfernungen nach 5 km sind Hinterzarten, 10 km zum Titisee, 22 km zum Feldberg, 30 km nach Freiburg. Das Ortsbild wird von der im 18. Jahrhundert erbauten Kirche geprägt.

Bernau - ©Schwarzwald

Bernau im Schwarzwald

Bernau im Schwarzwald, das schönste Hochtal im Naturpark, ist staatlich anerkannter Höhenluftkurort und liegt im Südschwarzwald auf einer Höhe von 900 bis 1400 Meter über dem Meeresspiegel. Wir freuen uns über Ihr Interesse an unserem Ferienort. Unsere Homepage vermittelt Ihnen einen ersten Eindruck und informiert Sie über alles Wissenswerte.

Baiersbronn - ©Schwarzwald

Baiersbronn

Baiersbronn mit seinen Ortsteilen erstreckt sich auf über 20 km im Murgtal zwischen Freudenstadt und dem Ruhestein an der Schwarzwaldhochstraße bis Schönmünzach. Unter dem Titel 'Wanderhimmel' hat die Gemeinde Baiersbronn in den letzten Jahren viel getan, um das Wandern, immerhin einer der Haupt- Beweggründe für Gäste in den Schwarzwald zu kommen, attraktiver und zeitgemäßer zu machen.

Schwarzwald Tourismus GmbH
Ludwigstr. 23
D-79104 Freiburg
Tel.: +49 (0)761896460 

Werbung

Newsletter

Hier kannst du dich für unseren Bergleben.de-Newsletter anmelden!

Werbung