Da mögen die Staaten dieser Welt tun, was sie möchten – rund um Sölden hat sich die wahrscheinlich spaßigste und offenste Republik der Welt entwickelt. In der Bike Republic Sölden ist wirklich jeder willkommen, der Spaß am Biken hat und einen respektvollen Umgang mit der Natur und allen Mitbürgern pflegt – Freunde des Flows wie Freerider, Trail-Einsteiger wie Downhiller, Kinder wie ältere Semester. Die Bike Republic ist ein Ort, an dem sich jeder wie Zuhause fühlen kann – ein Zuhause mit endlos Trail-Material direkt vor der Tür.

Warum hat Sölden eine Bike Republic und keinen Bike Park? Weil es im Ötztal um mehr geht als nur um ein bisschen Spielen und Austoben auf zwei Rädern. Der Biker soll heimisch werden, das riesige Revier entdecken, Mitbürger kennenlernen, maximal Bike-Spaß haben, sich zurücklehnen und zugleich auch gerne Verantwortung übernehmen. Der Bike Republic Bürger erhält nicht nur einen eigenen Pass mit vielen Vorteilen, sondern kann auch bei der Bürgerversammlung (live wie online) die Republic selbst mitgestalten. Das klingt nach einer Utopie? Nein, das klingt nach einem Bike-Traum, der schon Realität geworden ist und immer weiter wächst.


Hin & Heä: Die Große Erweiterung

 

Die neue Langeggbahn verbindet ab dieser Saison zwei Top-Reviere und bringt den Biker schnell von der Gaislachkogl- auf die Giggijochseite. Die Hin & Heä-Schaukel erweitert aber nicht nur die Republic, sondern präsentiert dazu noch ein absolutes Trail-Schmankerl: Die neue Ollweite Line startet nah am Gletscher unterhalb der Langegg-Bergstation auf 2.600 m und führt über 7 km (!) durch die hochalpine Landschaft – ein absoluter Highlight-Ride. Die Ollweite ist eine extrem abwechslungsreiche Line mit coolen Anliegern, leicht verblockten Steinfeldern und Holzkonstruktionen.

Auf acht gebauten Lines und 18 Natur-Trails können sich die Bike-Bürger aktuell in der Bike Republic Sölden austoben. Es gibt die einfachen Flow-Strecken, auf denen auch Trail-Anfänger richtig viel Spaß haben und sich perfekt an das Fahren auf Pfaden herantasten können. Genauso gibt es technischeres Material bis hin zur Zaahe Line, der Downhill-Strecke, und sogar speziell ausgeschilderte Routen für Enduro-Fahrer.


Die Feiertage der Republic

 

Bike Opening: 15. – 17.06.2018
Mitte Juni verwandelt sich Sölden in ein einziges Bike-Lager: Zum Saison Opening präsentieren die Marken ihr neues Material auf dem EXPO-Gelände. Darüber thront die Sprunganlage, auf der die Jungs von der Flying Metal Crew bei den MTB Freestyle Shows ihre Tricks in die Luft zwirbeln.

Während am Boden der Pumptrack Contest “Pump the Valley” stattfindet, der Teil der Austrian Pumptrack Series ist. Und für alle Enduristen steht schon das erste Saison-Highlight an: Die legendäre Schnitzeljagd – einem der wohl spaßigsten Rennformate, die die Bike-Szene zu bieten hat.


1. Bike Republic Nationalfeiertag: 14. – 16.09.2018
Bevor zum Oktober die Republic in die Winterruhe geht, steht der 1. Nationalfeiertag an – und der wird groß begangen! Es geht darum, den Spirit der Republic gebührend zu zelebrieren: Wirklich jeder soll sich willkommen oder noch besser: Zuhause fühlen. Es gibt viele spannende Events in entspannter Atmosphäre. Ein großes Kids-Programm, wo die Eltern die Kinder in Profi-Hände übergeben können, während sie selbst die Republic erkunden. Angeboten werden Enduro-Touren, Sunrise-Rides und spaßige Wettkämpfe. Und weil der Genuss ganz oben steht, ist natürlich auch für die Kulinarik gesorgt mit eigenem Bike Republic Craft Beer und BBQ.

Zur dreitägigen Feier um den Nationalfeiertag hält die Bike Republic auch eine ihrer Bürgerversammlungen ab. Die Projekte werden vorgestellt, neue Ideen diskutiert und natürlich kann jeder Bürger auch mitbestimmen – ob live vor Ort oder digital über die Social Media-Kanäle.

Alle Informationen zum Thema Biken in Sölden findet man unter:
http://www.bikerepublic.soelden.com